WLAN Geschwindigkeit testen: 5-Schritte-Anleitung [für Anfänger]

wlan geschwindigkeit testen beitragsbild
4.7
(16)

Im Internet findet man viele Anleitungen wie man die Verbindung testen kann aber kaum einer geht auf die wichtigen Details ein, wie dem Unterschied zwischen WLAN und Internet und was die gemessenen Daten bedeuten.

Ich finde es wichtig auch das zu erklären, gerade in einer Welt in der man auf Internet und WLAN schon fast angewiesen ist.

Wir gehen in dieser Anleitung die 5 wichtigsten Schritte durch, damit du deine WLAN Geschwindigkeit testen und eventuelle Probleme damit identifizieren kannst. Außerdem lernst du den Unterschied zwischen WLAN und Internet kennen.

Das ist eine sehr detaillierte Anleitung. Falls du dich schon etwas besser mit dem Thema auskennst, kannst du auch die Kurzanleitung lesen, die auf die wichtigsten Informationen beschränkt ist → Kurzanleitung: WLAN/Internet Geschwindigkeit testen

Benötigte Zeit: 10-15 Min

Kosten: 0 Euro

Benötigte Werkzeuge:

  • Einen Computer oder Smartphone
  • Optional: Ethernet/LAN Kabel
  • Optional: Block und Stift, um die gemessenen Werte aufzuschreiben

Technische Voraussetzungen:

  • Bestehende Internetverbindung

Benötigte Vorkenntnisse:

Ergebnis / Das wirst du lernen

  • Was der Unterschied zwischen der WLAN und Internetverbindung ist.
  • Wie du die tatsächliche Internet und WLAN Geschwindigkeit testen kannst.
  • Wie du die theoretische maximale WLAN Geschwindigkeit deines Routers herausfindest.
  • Was die wichtigsten Daten bzw. Zahlen sind und was sie zu bedeuten haben.
  • Wie du mögliche Probleme mit deinem WLAN identifizierst.

Das klingt erst mal etwas kompliziert, aber keine Sorge, ich erkläre alles Nötige verständlich für Anfänger, Laien und nicht-Techniker. Entsprechend baue ich die Anleitung so auf, dass du Klarheit und einen wirklichen Nutzen davon hast.

Falls die gemessene Geschwindigkeit nicht zufriedenstellend ist, kannst du dir im Anschluss meine Anleitung “WLAN zu langsam? 11 einfache Lösungen für jeden” durchlesen.

Schritt 1. (Optional) Den Unterschied zwischen WLAN und Internetverbindung verstehen

Damit du die WLAN und Internetgeschwindigkeit bestimmen kannst, musst du auch den Unterschied der beiden kennen und verstehen.

Kurz gesagt: Das Internet verwendest du um die Dienste und Webseiten im World Wide Web zu verwenden. Dabei hat das Internet, eine gewisse Geschwindigkeit die mit MBit/s angegeben wird.

Das WLAN ist dein Lokales-Drahtloses-Netzwerk und hat eine eigene Geschwindigkeit die auch mit MBit/s angeben wird. Jedoch verwendest du das WLAN quasi als Brücke von deinem Gerät zum Internet.

Bildlich gesprochen: Wenn die Brücke (WLAN) breit genug ist das auch alle Autos die von der Straße (Internet) kommen gleichzeitig darüberfahren kannst hast du kein Problem mit dem WLAN. Wenn jedoch die Straße (Internet) breiter ist als die Brücke Selbst, wirst du Probleme bekommen alle Autors gleichzeitig bis zu deinem Haus (Computer oder Smartphone) kommen zu lassen.

Ist das noch nicht klar genug?

Hier geht es zu einer genaueren Beschreibung was der Unterschied zwischen WLAN und Internet ist.

Klick hier für eine verständliche Erklärung was WLAN ist.

Hier eine Tabelle der verbreitetsten WLAN-Standards, damit du einen ungefähren Eindruck der Geschwindigkeiten bekommst:

NameGeschwindigkeitReichweite im Haus (ca.) abhängig von Wänden
802.11b11 MBit/s38 m
802.11g54 MBit/s38 m
802.11n150 – 600 MBit/s70 m
802.11ac867 – 1733 MBit/s70 m

Die Internetgeschwindigkeit ist abhängig von dem gekauften Internettarif.
Oft wird das Internet als 15, 30, 50 ,100, 150 oder 200MBit/s Leitung verkauft.

Info

Das Internet beziehst du entweder über Kabel (DSL, aDSL, Koaxial-TV etc,) oder über Mobilfunk (LTE).

Wichtig ist noch den Unterschied zwischen Byte und Bit zu kennen:
Speicherplatz und Dateigrößen werden in MB = Megabyte angegeben.
Datenübertragung meist in Megabit pro Sekunde

1 Byte = 8 Bit

Als Beispiel, ein hochauflösendes Bild hat ca. 1 Megabyte. Du brauchst eine 8 MBit/s Internetverbindung um das Bild in einer Sekunde herunterladen zu können.

Schritt 2. Tatsächliche WLAN Geschwindigkeit testen

Wie erwähnt, handelt es sich bei diesem Punkt eigentlich um die “tatsächliche Internetgeschwindigkeit an deinem Empfangsgerät“.
Aber das allgemeine Verständnis bezieht sich auf die WLAN Geschwindigkeit und deshalb nennen wir es so.

Um jetzt deine WLAN Geschwindigkeit dort zu testen, wo sie funktionieren soll, musst du mit deinem Computer oder Smartphone an diesen Ort gehen und wie folgt vorgehen:

Schritt 3. (Optional) Tatsächliche Internet Geschwindigkeit am Router testen

Damit du deine gekaufte Internetgeschwindigkeit als limitierten Faktor ausschließen kannst, musst du die Verbindung am Router testen.
Der Test selbst läuft genau gleich ab wie der WLAN-Geschwindigkeitstest von Schritt 2 nur mit etwas anderen Voraussetzungen.

Um die Internetgeschwindigkeit zu bestimmen, die an deinem Router ankommt, haben wir 3 Möglichkeiten.
Die einfachste Methode deine Internetverbindung zu testen ist direkt über WLAN an deinem Smartphone oder Computer.

Das Problem dabei ist, das die WLAN-Verbindung selbst das Ergebnis verfälschen kann, deshalb solltest du beim Testen so nah wie möglich zum Router stehen oder direkt über Kabel testen, um das WLAN als limitierenden Faktor auszuschließen.

Manche Router haben auch die Möglichkeit, die Verbindung direkt über ihre Benutzeroberfläche zu testen, dadurch kannst du alle anderen Einflüsse ausschließen und bekommst die genausten Werte. Du kannst danach im Internet suchen, solltest du es so machen wollen oder einfach die Benutzeroberfläche deines Routers durchsuchen.

Für eine Einschätzung reicht der Test über WLAN oder Kabel mehr als aus.
Wie möchtest du vorgehen?

Vorbereitung: Internet Geschwindigkeit über WLAN testen

Für den Internetverbindungstest direkt über WLAN benötigst du nur eine aktive und funktionierende WLAN-Verbindung.

Um die bestmögliche Verbindung zu haben, solltest du direkt vor den Router gehen. Dabei können wir sicher gehen, dass es keine Störung der Verbindung durch andere Einflüsse gibt.

Jetzt musst du nur noch sichergehen das die Internetverbindung besteht und funktioniert, dazu öffnest du einfach eine Internetseite auf deinem Testgerät (Computer oder Smartphone) und schaust, ob sie geladen wird.

Funktioniert die Internetverbindung generell oder möchtest du doch lieber über Kabel testen?

Vorbereitung: Internet Geschwindigkeit über Kabel testen

Bei fast jedem WLAN-Router, den du von deinem Provider gestellt bekommst, hast du die Möglichkeit, ein Ethernet-Kabel oder auch LAN-Kabel genannt, anzuschließen.

Das sieht so aus:

Ethernet-Kabel:

Ethernet Kabel

Anschluss:

Die Ports mit 1, 2, 3 und 4 sind die LAN-Ports.

Steck also ein Ende des Kabels in den freien Port an deinem Computer/Laptop und das andere Ende an einen freien LAN-Port an deinem Router.

Die Netzwerkkonfiguration sollte automatisch passieren und du solltest nach ca. 1 Minute eine Internetverbindung haben.

Um sicherzugehen, dass die folgende Messung nicht verfälscht wird, solltest du das WLAN an deinem PC deaktivieren bzw. die WLAN-Verbindung zu deinem Router trennen.

Schau jetzt noch, ob die Internetverbindung besteht und funktioniert. Dazu öffnest du einfach eine Internetseite auf deinem Testgerät (Computer oder Smartphone) und schaust, ob sie geladen wird.

Funktioniert das Internet über Kabel und deaktivierter WLAN-Verbindung oder möchtest du eine andere Methode versuchen?

Fehlersuche Internetverbindung

Falls deine Internetverbindung generell nicht mehr funktioniert oder überall langsam ist, hier ein paar Punkte, die du versuchen kannst.

  1. Der Klassiker – Einmal den Router für mindestens 60 Sekunden vom Strom nehmen. (Wirklich das Stromkabel ausstecken, das ist wichtig!)
  2. Alle Kabel überprüfen, ob sie noch richtig fest in der Buchse stecken, auf beiden Seiten!
  3. Bei Windows und Mac kannst du mit der automatischen Problembehandlung versuchen fehlerhafte Einstellungen automatisch korrigieren zu lassen. (Rechtsklick auf das Verbindungssymbol und dann “Problembehandlung” oder “Netzwerk Diagnose” auswählen)
  4. Internetprovider kontaktieren und Fragen, ob es ein Problem auf ihrer Seite gibt und gegebenenfalls überlegen, ob du ein schnelleres Internet Kaufen möchtest.

Mehr kannst du leider selbst nicht tun, aber damit sollten 99 % der Probleme mit dem Internet behoben werden, da das die größten Fehlerquellen sind.

Schritt 4. (Optional) Theoretische WLAN Geschwindigkeit deines Routers herausfinden

Um herauszufinden, wie schnell dein WLAN theoretisch ist, kannst du in die Bedienungsanleitung schauen.

Kleiner Spaß, ich weiß das die meisten (so wie ich) etwas nachlässig mit Bedingungsanleitungen und Verpackungen umgehen, daher suchst du am besten im Internet nach dem Modell deines Routers, mit dem Zusatz “technische Daten” (Ohne Apostrophen).

wlan router eigenschaften

Dann solltest du ziemlich schnell herausbekommen, wie schnell dein WLAN ist.

wlan geschwindigkeit google suche
wlan geschwindigkeit

Also mein Router hat auf 2,4GHZ 300 MBit/s und auf der 5GHz Frequenz 867 MBit/s.
ACHTUNG: Bei LTE Routern musst du zwischen LTE (Internet über Mobilfunk) und WLAN unterscheiden. 

Mein Router hat eine maximale LTE Geschwindigkeit von 300 MBit/s, deshalb kann ich über 5GHz keine Internetgeschwindigkeit von 867 MBit/s erreichen, auch wenn es theoretisch möglich wäre.

Tipp: Falls du genauer wissen möchtest was es mit der 2,4GHz und 5GHz Frequenz auf sich hat, kannst du diesen Artikel lesen oder wenn du die Physik dahinter verständlich erklärt bekommen möchtest, meinen Artikel über “Was ist Strahlung?“.

Jetzt weißt du wie schnell dein WLAN theoretisch ist und falls die WLAN Geschwindigkeit schneller ist als deine Internetgeschwindigkeit, bist du auf der sicheren Seite.

Hier eine Tabelle der häufigsten WLAN-Standards falls nur dieser bekannt ist.

NameGeschwindigkeitReichweite im Haus (ca.) abhängig von Wänden
802.11b11 MBit/s38 m
802.11g54 MBit/s38 m
802.11n150 – 600 MBit/s70 m
802.11ac867 – 1733 MBit/s70 m

Eine langsame WLAN Geschwindigkeit kann auch an der Verbindungsqualität liegen.

Schritt 5. WLAN Verbindungsqualität bestimmen

wlan signal symbol

Die WLAN Geschwindigkeit, die bei deinem Gerät ankommt, ist hauptsächlich von der WLAN Verbindungsqualität abhängig. Du bekommst einen ungefähren Eindruck von der Qualität durch das WLAN-Verbindungssymbol, das dir am Gerät angezeigt wird.

Die Verbindungsqualität ist ein wichtiger Faktor, wenn du die WLAN Geschwindigkeit testen möchtest.

Das Symbol unterscheidet sich zwar von Gerät zu Gerät marginal, aber im Ungefähren ist es fast überall gleich und leicht zu erkennen, ob deine Verbindung gut oder schlecht ist.

Wenn das Symbol voll ausgefüllt ist, bedeutet das, dass die Verbindung sehr gut ist, sprich dein Gerät den WLAN-Router gut “hören” kann.
Es ist zwar keine Garantie dafür, dass mit deinem WLAN alles stimmt, aber ein guter Hinweis.

Damit du aber mehr Daten und auch Zahlen bekommst, mit denen man was anfangen kann, darunter auch die Übertragungsgeschwindigkeit von deinem WLAN-Router zu deinem Empfangsgerät, benötigt man ein Mittel, um das WLAN zu messen.

Dafür gibt es eine geniale und kostenlose Android-App namens “WiFi Analyzer

Der “WiFi Analyzer” (WLAN Geschwindigkeit testen wie ein Profi)

wifi analyzer bild

Ich erwähne diese App deshalb, weil sie die mit Abstand beste (Gratis) App ist, um das WLAN zu messen.
Es gibt zwar auch Applikationen für iPhone und Computer, aber diese kosten meistens etwas oder sind bei Weitem nicht so genau und informativ.

Diese App ist so gut, dass ich dir empfehle ein Android Smartphone oder Tablet von deinen Freunden oder Verwandten auszuleihen, um dein WLAN zu analysieren, falls du selber keines hast.

Ich verwende diese App auch beruflich, da sie alles mitbringt, was man braucht und das schon in der kostenlosen Version – wirklich genial.

Achte darauf, die richtige App zu verwenden, denn es gibt einige die so heißen:

Damit du die angezeigten Daten verstehst, hier eine Erklärung:

Eine genauere Erklärung der Begriffe und Abkürzungen findest du in meinem Artikel: “Was ist WLAN /WiFi?

Kanaldiagramm

Sobald du die App das erste Mal öffnest, siehst du ein Kanaldiagramm das dir alle WLAN Netze in deiner Nähe anzeigt, wie gut die Qualität ist und welcher Kanal verwendet wird. Diesen Reiter können wir aber einfach ignorieren, da es weitaus nützlichere Informationen gibt.

Ganz oben kannst du zwischen der 2,4GHz und 5GHz Frequenz wechseln.

Zeitdiagramm

Im zweiten Reiter sehnen wir ein Zeitdiagramm, was nützlich ist um z. B. mehrere WLAN Router gleichzeitig ins Verhältnis zu bringen, aber die wenigsten werden das brauchen.

  1. In der linken Spalte sehen wir die Signal-Leistung in dBm
  2. Alle WLAN Netzte (Router) in deiner Nähe
  3. Diagramm Linien für die Aufzeichnung
  4. Zeit in Minuten

Beste Kanäle (Allgemein)

Der 3. Reiter “Beste Kanäle” ist schon um einiges nützlicher. Hier können wir auf einen Blick sehen, welche WLAN-Kanäle von allen WLAN-Routern in der Nähe am meisten genutzt werden. Die Bewertung gibt Aufschluss darüber, wie belegt ein Kanal ist.

Moderne Router wählen ihren Kanal selbstständig nach diesen Kriterien. Ein manuelles Überprüfen, ob der verwendete Kanal auch gut ist, schadet nicht, da die Router den Kanal nicht immer zuverlässig wählen.

  1. Der WLAN-Kanal (bei 2,4GHz gibt es 14 und bei 5GHz ganze 24 Kanäle)
  2. “Neuen ZP” zeigt die Bewertung der Kanäle mit Einberechnung aller anderen WLAN-Router, die in deiner Umgebung ein WLAN ausstrahlen.
  3. Die Bewertung des Kanals – je mehr Sterne, desto freier und daher auch besser.
  4. Eine Empfehlung der zu verwendenden Kanäle, falls du einen neuen Zugangspunkt (WLAN-Router) aufstellen möchtest.

Beste Kanäle (Deine Verbindung)

Wenn du auf “Verbundener ZP” wechselst, basiert die Bewertung auf den Daten deines verbundenen Zugangspunktes, sprich WLAN-Routers.

  1. Der WLAN-Router mit dem du verbunden bist.
  2. Hier sehen wir, dass die Kanäle 5, 6 und 7 einen Stern verloren haben, da gerade 6 und 7, wie im Reiter “Neuen ZP” gesehen, sehr stark belegt sind.

In diesem Beispiel haben die Kanäle nur einen Stern weniger und Kanal 8 sogar volle Sterne, obwohl die Kanäle sehr stark belegt sind. Das liegt daran, dass auch die Entfernung und Signalstärke eine Rolle spielt, weshalb du diese Kanäle für dein WLAN verwenden kannst, es aber bessere gibt, wie du bei der Empfehlung siehst.

Im Allgemeinen gilt immer den am wenigsten ausgelastetsten Kanal zu verwenden.

Zugangspunkte

Der beste Reiter: Zugangspunkte (WLAN-Router)

  1. Der Name des verbundenen WLAN Netzes und die IP-Adresse deines Empfangsgerätes. (Das kleine gelbe WLAN-Symbol bedeutet, dass du mit diesem WLAN verbunden bist.)
  2. Die MAC-Adresse deines WLAN-Routers
  3. Die Entfernung zu deinem WLAN-Router. Achtung: Die Reichweite ergibt sich aus der Signal-Leistung und kann, je nach Einflüssen, sehr stark von der tatsächlichen Reichweite abweichen.
  4. Über diesen Kanal (Frequenz) bist du verbunden
  5. Der verwendete Sicherheitsstandard deines WLANs
  6. Die maximal mögliche Übertragungsrate zwischen deinem WLAN-Router und deines Empfangsgerätes. Dabei werden alle Faktoren miteinbezogen – großartig!
  7. Die Signal-Leistung in dBm (Je niedriger die negative Zahl, desto besser das Signal)

Sehr gute Signal-Leistung = 0 bis -60 dBm
Akzeptable Leistung = -61 dBm bis -85 dBm
Schlechte Signal-Leistung = -86 dBm und mehr.

Fazit

Jetzt solltest du alles über dein WLAN und deine Internetverbindung wissen und was nötig ist, um mögliche Probleme zu identifizieren.

Bei einem zu langsamen WLAN, ist es am wahrscheinlichsten, dass die WLAN-Verbindungsqualität zu schlecht ist.

Überprüfe deine Internetgeschwindigkeit am besten einmal direkt neben dem WLAN-Router und einmal dort, wo du dein Gerät verwenden möchtest und vergleiche die Ergebnisse.

Sollte die Internetgeschwindigkeit an beiden Orten schlecht sein, ist vermutlich deine Internetverbindung das Problem.

Unabhängig davon kann es auch an dem Empfangs-Gerät liegen, das du verwendest, denn gerade ältere Geräte verwenden auch ältere WLAN-Technologien, weshalb sie beim Empfangen von Daten limitiert sind. Verwende beim Testen deshalb auch ein relativ neues Gerät!
Ein Smartphone der letzten 3-4 Jahre ist ausreichend.

Falls du im Zuge dieser Anleitung Probleme mit deiner Verbindungsqualität identifizieren konntest, kannst du dir gerne mal folgenden Artikel anschauen:

Oder falls deine Internetverbindung einfach zu langsam ist:

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

4.7 / 5. 16

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Teile den Beitrag gerne in den sozialen Netzwerken!

Danke für deine Bewertung, deine Meinung ist mir wichtig!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie kann ich deiner Meinung nach diesen Beitrag verbessern?

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen erfahren Sie in der Datenschutzerklärung.

Scroll to Top