Haben Sie sich auch schon einmal gefragt, warum Ihr Internet manchmal so langsam ist, obwohl das WLAN-Signal stark ist? Oder warum Sie Ihr Smartphone zwar mit WLAN verbinden können, aber keine Internetverbindung haben? Keine Sorge, Sie sind nicht alleine! Die Unterschiede zwischen WLAN und Internet verwirren viele Menschen, selbst erfahrene Technik-Freaks. In diesem Artikel möchten wir dem ein Ende setzen und den Unterschied zwischen WLAN und Internet einfach (und mit einem Augenzwinkern) erklÀren. Denn wer die Unterschiede kennt, kann das Internet besser nutzen und eventuelle Probleme mit Humor nehmen.

Lesezeit: ~5 min

Der Unterschied zwischen WLAN und Internet

Sie wollen Netflix streamen, aber Ihr WLAN ist langsamer als eine Schildkröte mit Gipsbein? Oder Sie haben WLAN, aber kein Internet? Keine Sorge, Sie sind nicht alleine!

Die Unterschiede zwischen WLAN und Internet verwirren viele Menschen, selbst erfahrene Technik-Freaks. Deshalb möchten wir Ihnen in diesem Artikel den Unterschied zwischen WLAN und Internet einfach (und mit einem Augenzwinkern) erklÀren.

Das WLAN

WLAN (Wireless Local Area Network) ist wie der Name schon sagt ein „wireless“ (drahtloses) lokales Netzwerk. Es verbindet GerĂ€te wie Computer, Smartphones und Tablets miteinander, ohne dass Sie dafĂŒr lĂ€stige Kabel verlegen mĂŒssen. WLAN ist also wie eine „magische Kugel“, die Ihre GerĂ€te miteinander verknĂŒpft und Ihnen ermöglicht, Daten und Informationen auszutauschen. WLAN wird hauptsĂ€chlich fĂŒr die drahtlose Kommunikation innerhalb eines GebĂ€udes oder einer begrenzten FlĂ€che genutzt, zum Beispiel zu Hause oder im BĂŒro.

tech order

Wie es wiederum der Wortteil Wireless bereits impliziert, kannst du heute dank WLAN mit deinen GerÀten kabellos auf dein Netzwerk und damit das Internet zugreifen, egal ob mit dem Tablet, dem Laptop oder dem Smartphone.

Wir finden mittlerweile auch an vielen öffentlichen Orten, wie dem Bahnhof oder Verkaufsstraßen, WLAN – wobei bei öffentlichen WLANs oft die Übertragungsrate zu wĂŒnschen ĂŒbriglĂ€sst.

Übrigens: WLAN und WiFi sind nicht genau dasselbe: WĂ€hrend WLAN die eben beschriebene Funktion bedeutet, steht WiFi eigentlich fĂŒr Wireless Fidelity und ist viel eher ein Markenname oder eine Kennzeichnung. Trotzdem wird im Ausland nie von WLAN, sondern eben meist von WiFi gesprochen, wenn eigentlich WLAN gemeint ist.

Wissenswertes ĂŒber WLAN

Das WLAN ist dein Lokales-Drahtloses-Netzwerk und hat eine bestimmte Geschwindigkeit mit der Daten ĂŒber die Luft ĂŒbertragen werden können.

Diese Geschwindigkeit wird mit MBit/s (Megabit pro Sekunde) angeben.

Das WLAN verwendest du gewissermaßen als LuftbrĂŒcke von deinem GerĂ€t zu anderen GerĂ€ten im selben WLAN oder zum Internet.

Die GerÀte, die im selben Netzwerk sind, teilen sich die Geschwindigkeit.

Wenn du also in deinem WLAN, das eine Geschwindigkeit von 54MBit/s hat, ĂŒber deinen Computer ein YouTube Video schaust das 10MBit/s benötigt, steht den restlichen GerĂ€ten im Netzwerk nur noch 44MBit/s zur VerfĂŒgung.

Maximale Geschwindigkeit von 54MBit/s – 10MBit/s YouTube = 44MBit/s VerfĂŒgbar

Computerinformation – Bits und Bytes

Speicherplatz und DateigrĂ¶ĂŸen werden in MB = Megabyte angegeben.

1 Byte = 8 Bit

Als Beispiel, ein hochauflösendes Bild hat ca. 1 Megabyte. Du brauchst eine 8 MBit/s Internetverbindung um das Bild in einer Sekunde herunterladen zu können.

Die WLAN-Geschwindigkeit ist abhĂ€ngig von dem verwendeten WLAN-Standard – 802.11xyz – deines Routers und EmpfangsgerĂ€t. Hier eine Tabelle der verbreitetsten WLAN-Standards, damit du einen ungefĂ€hren Eindruck der Geschwindigkeiten bekommst:

NameGeschwindigkeitReichweite im Haus (ca.) abhÀngig von WÀnden
802.11b11 MBit/s bei 2,4GHz38 m
802.11g54 MBit/s bei 2,4GHz38 m
802.11n150MBit/s bei 2,4GHz – 600 MBit/s bei 5GHz70 m
802.11ac867MBit/s bei 2,4GHz – 1733 MBit/s bei 5GHz70 m

Das Internet

Das Internet hingegen ist ein weltweites Netzwerk aus Computern und Servern, das es ermöglicht, Daten und Informationen auszutauschen. Es ist wie ein riesiges Straßennetz, bei dem alle Computer und Server miteinander verbunden sind. Das Internet ermöglicht es uns, auf Websites und Online-Dienste zuzugreifen, E-Mails zu versenden und zu empfangen, sowie Daten und Dokumente auszutauschen. Das Internet ist also wie ein „Ozean“ voller Informationen und Möglichkeiten.

blog background

Einfach ausgedruckt handelt es sich um ein Netz bzw. einen Verbund sehr vieler Computernetzwerke.

Diese Computernetzwerke sind miteinander verbunden und können so Daten austauschen, wobei durch diesen Austausch bzw. diese Kommunikation Dienste wie beispielsweise WWW oder E-Mail entstehen. Anders formuliert: Dank der Kommunikation zwischen diesen in einem weltweiten Netz verbundenen Computernetzwerke können wir surfen.

Dabei gab es die erste Form des Internets bereits in den 1960er Jahren, als jedoch noch ausschließlich fĂŒr militĂ€rische Zwecke verwendet wurden.

ZugĂ€nglich fĂŒr die breite Bevölkerung und den privaten Gebrauch wurde das Ganze dann in den 1990er Jahren, insbesondere auch mit dem Aufkommen von Windows95.

Seit damals hat sich einiges getan und im Zuge der Technologisierung und Digitalisierung ist das Internet mittlerweile ein integraler unseres Alltags geworden.

Egal ob beim stationĂ€ren Einkauf oder im Onlineshop, ob bei Buchen von Flugtickets oder Bahnfahrkarten, beim Reservieren im Restaurant oder im Hotel oder beim Nachschlagen von News und weiteren Informationen: Das Internet ist gefĂŒhlt ĂŒberall und entsprechend groß.

Die Anzahl der weltweit existierenden Computernetzwerke und der entsprechenden Internetknoten ist mittlerweile immens, wobei sich einer der grĂ¶ĂŸten Internetknoten in Frankfurt am Main befindet und dort ĂŒber rund neunzehn Rechenzentren verteilt ist.

An solchen Internetknoten treffen sich so quasi die jeweiligen Dienstanbieter, welche fĂŒr den Austausch der weltweit versendeten Daten zustĂ€ndig sind und Privatpersonen sowie Unternehmen den Zugang zum Internet ermöglichen – man kann sich daher Dienstanbieter, auch Provider genannt, ein bisschen wie Pförtner vorstellen.

Übrigens: Eine gekaufte 100MBit/s Internetverbindung bedeutet nicht, dass du effektiv 100MBit/s hast. Deshalb ist es wichtig, dass du herausfindest, wie schnell deine Internetverbindung tatsĂ€chlich ist.

Wissenswertes ĂŒber die Internetverbindung

Da die Internetgeschwindigkeit geteilt wird, können dir die Internetanbieter, auch Provider genannt, einen Geschwindigkeitsanteil zur VerfĂŒgung stellen und geben dabei die Geschwindigkeit mit MBit/s an. Das bedeutet Megabit pro Sekunde.
Beim Speichern von Dateien verwendet man aber Megabyte.

Computerinformation – Bits und Bytes

Speicherplatz und DateigrĂ¶ĂŸen werden in MB = Megabyte angegeben.

1 Byte = 8 Bit

Als Beispiel, ein hochauflösendes Bild hat ca. 1 Megabyte. Du brauchst eine 8 MBit/s Internetverbindung um das Bild in einer Sekunde herunterladen zu können.

Das kann verwirren und unserer Meinung nach ist das auch der Sinn dahinter.

100 MBit/s sieht einfach besser aus als 12,5 MByte/s und lĂ€sst sich daher auch ĂŒberzeugender verkaufen.

Beim Bewerben verwenden die Internetanbieter auch immer einen kleinen aber feinen Trick.

Sie sagen nicht, dass du eine 100MBit/s Verbindung bekommst, sondern bis zu 100MBit/s und mit diesem “bis zu” ziehen sie sich aus der AffĂ€re, wenn du weniger erreichst.

Fast niemand erreicht die 100 % Geschwindigkeit, auch nicht außerhalb der Spitzenzeiten.

Wir sagen immer das 80 % OK sind und alles darunter solltest du versuchen zu reklamieren.

Also, falls du eine 100MBit/s Leitung hast, solltest du ~80MBit/s erreichen, was 10MByte/s sind.

Der Unterschied

Wer nun aufmerksam mitgelesen hat, kann die am Anfang gestellte Frage bereits selbst beantworten. WĂ€hrend das Internet der Ort der Daten ist bzw. eben ein weltweites Netzwerk aus Computernetzwerken, ist WLAN simpel gesagt nichts anderes als der drahtlose Zugang zu ebendiesem Netzwerk – so einfach ist das.

Kurzgesagt: Das WLAN verbindet deinen Computer ĂŒber die Luft mit dem Internet. Dabei haben aber beide eine eigene Übertragungsgeschwindigkeit.

Bildlich erklĂ€rt: Du kannst dir das Ganze wie eine Straße und eine BrĂŒcke vorstellen. Auf der einen Seite ist die Straße (Das Internet) die zur BrĂŒcke (WLAN) fĂŒhrt und auf der anderen Seite ein Haus (Dein Computer). Die ĂŒbertragenen Daten sind die Autos die von der Straße, ĂŒber die BrĂŒcke, bis zu deinem Haus wollen. Sollte die BrĂŒcke zu schmal fĂŒr alle Autos von der Straße sein, wĂŒrde das bedeuten das dein WLAN zu langsam fĂŒr das Internet wĂ€re.

beitragsbild Wie man (kostenlos) YouTube Videos herunterlÀdt!

Tipp: Damit du nicht sinnlos fĂŒr ein zu schnelles Internet zahlst, sollte dein WLAN immer schneller sein als deine Internetverbindung.


Nicht sicher wie schnell dein WLAN/Internet ist? Hier gehts zur Schritt-fĂŒr-Schrittanleitung wie du die WLAN und Internetgeschwindigkeit als Laie und AnfĂ€nger testen kannst → WLAN Geschwindigkeit testen – aber richtig! 5-Schritte-Anleitung

Hier zur Kurzanleitung wie du die Geschwindigkeiten schnell Testen kannst → Kurzanleitung: Internet und WLAN Geschwindigkeit einfach und schnell testen


Ein Beispiel

Die Frage „Was ist der Unterschied zwischen WLAN und Internet?“ können wir mit einem Beispiel verdeutlichen.

Solltest du eine 100 MBit/s Internetverbindung gekauft haben und dein WLAN-Router theoretisch nur 54 MBit/s ĂŒbertragen können, dann ist das WLAN ein limitierender Faktor. Deine maximale Internet-Geschwindigkeit liegt dann bei 54MBit/s!

Umgekehrt ist es so, wenn deine Internetgeschwindigkeit bei 10 MBit/s liegt und dein WLAN theoretisch 54 MBit/s ĂŒbertragen kann, dann limitiert die Internetverbindung die Geschwindigkeit und nicht das WLAN selbst.


Schlusswort

Zusammenfassend lÀsst sich sagen, dass WLAN das lokale Funknetzwerk ist, das es ermöglicht, GerÀte innerhalb eines begrenzten Bereichs miteinander zu verbinden. Das Internet hingegen ist das weltweite Netzwerk aus Computern und Servern, das es ermöglicht, Daten und Informationen auszutauschen. Es ist wichtig, den Unterschied zwischen WLAN und Internet zu verstehen, da sie nicht dasselbe sind und auch nicht gleichbedeutend verwendet werden können.

Falls nicht, kannst du uns gerne ein Kommentar hinterlassen.

Möchtest du genaueres ĂŒber das Internet wissen? → Das Internet – leicht verstĂ€ndlich erklĂ€rt!

Möchtest du genauer wissen was WLAN ist und wie es funktioniert? Hier gehts zum ausfĂŒhrlichen Artikel → WLAN und WiFi – In 4 Punkten leicht verstĂ€ndlich erklĂ€rt!