ZIP Datei – leicht verständlich erklärt in 3 Punkten!

ZIP & weg - was ist eigentlich eine ZIP Datei?

Was ist eine ZIP Datei? Wie funktioniert sie und worauf muss man bei ZIP Dateien achten? Das und mehr klären wir in diesem Artikel! Einfach und verständlich erklärt.

1. Verpackt lassen sich Daten leichter versenden

Stell dir folgende Situation vor: Du fliegst in die Ferien und hast die Dinge, die du mitnehmen willst in deinem Zimmer auf dem Boden hingelegt. Alles schön nebeneinander.

Müsstest du nun die Dinge in genau dieser Auslage mitnehmen, wäre dies aufgrund der Fläche, die sie einnehmen, etwas unpraktisch. Was tust du also?

Du holst den Koffer aus dem Keller und packst all die Dinge in diesen Koffer. So hast du am Schluss all die Dinge auf einer kleineren, kompakteren Fläche gesammelt und kannst sie ganz leicht mitnehmen und im Hotel wieder auspacken. Man könnte auch sagen, du hast deine Feriensachen gezippt.

frosch mit koffer der verreist und ZIP öffnet sich

Denn genau dasselbe Prinzip wird auch bei ZIP Dateien angewendet.

email, newsletter, marketing

Merke: ZIP Dateien fungieren als sogenannte Containerdateien, in denen sich einzelne oder mehrere Dateien packen und entpacken lassen. Dabei wird für das Zippen ein Algorithmus eingesetzt, der von Phil Katz als Nachfolger seiner ersten ZIP Programme PKZIP und PKUNZIP erfunden wurde. Die Dateien bzw. ihre Grösse können auf bis zu 12-62 Prozent ihres anfänglichen Umfangs reduziert werden und damit viel einfacher und schneller verschickt werden.

Übrigens: RAR ist ähnlich wie ZIP, nur dass die Dateigröße damit sogar bis zu 72% reduziert werden kann.

2. Verwendung von ZIP Dateien

So einfach wie das Prinzip der ZIP Dateien ist auch deren Verwendung. Es gibt mittlerweile mehrere Programme, die frei im Netz erhältlich sind und kostenlos heruntergeladen werden.

Die wohl bekanntesten sind:

  • Winzip
  • WinRAR
  • PKZIP
  • PeaZip
ball, http, www

Dank dieser ZIP Programme lassen sich jegliche großen Dateien verpacken genauer gesagt komprimieren. So kannst du einerseits Speicherplatz auf deinem Rechner sparen und andererseits auch große Dateien schneller verschicken.

Das Entpacken funktioniert dabei ebenso schnell wie das Packen. Wenn du ein ZIP Programm auf deinem Rechner installiert hast, ist sogar so, dass große Dateien sogar automatisch als ZIP heruntergeladen werden, wenn du sie vom Internet oder aus einem E-Mail runterlädst.

Das Vorgehen beim Zippen und Ent-Zippen (Packen und Entpacken) ist dabei ganz einfach. Wenn du eine ZIP Datei erhalten hast, kannst du entweder den ZIP Ordner öffnen und einzelne Dateien daraus kopieren und auf deinen Rechner ablegen oder aber mit einem Rechtsklick gleich den ganzen Ordner ent-zippen, indem du “Alle extrahieren” anwählst.

Übrigens: Wenn du selbst eine oder mehrere Dateien zippen willst oder einen Ordner in einen ZIP Ordner umwandeln willst, kannst du alle Dateien und Ordner anwählen und nach einem Rechtsklick zuerst die Option “Senden an” und dann “ZIP komprimierter Ordner” anwählen. Der so erstellte ZIP Ordner wird im gleichen Verzeichnis erstellt, wie das in dem sich die angewählten Original-Dateien befinden.

3. Was es sonst noch zu beachten gilt

Wie bei allem gilt es auch bei ZIP Dateien eine gewisse Vorsicht walten zu lassen. Insbesondere bei unbekannten Absendern empfehle ich dir ZIP Ordner nicht zu öffnen. Denn ZIP Anhänge können auch ausführbare Dateien beinhalten, die beim Entpacken automatisch eine Malware auf deinem Rechner installieren!

Ebenfalls zu bedenken ist, dass das ZIP Format keine progressive Kompression erlaubt. Das heißt, dass jede Datei im Archiv einzeln komprimiert wird und keine Rücksicht auf mögliche Redundanzen genommen wird.

ZIP ist aufgrund der Speicherarchitektur auf maximal 4GB begrenzt. Um größere ZIP Archive zu erstellen, benötigst du ZIP64.

Schlusswort

Insgesamt sind ZIP Dateien jedoch eine einfache und bequeme Lösung, um viele und große Dateien zu versenden und zu erhalten, wobei sie mittlerweile aufgrund der größeren Bandbreite und diverser Plattformen wie WeTransfer, Google Drive oder Dropbox nicht mehr so oft verwendet werden.

In Zukunft werden wir immer weniger mit ZIP Dateien zu tun haben, jedoch wird es eine Weile dauern bis sie komplett von der Bildfläche verschwinden.

Wie sind deine Erfahrungen mit ZIP und was hältst du davon? Schreib mir gerne in die Kommentare!

Hier noch weiter Ideen was dich interessieren könnte:

WLAN zu langsam? 11 Lösungen, die garantiert helfen! (2020)

Cookies auf Webseiten – leicht verständlich erklärt!

Was ist ein Passwort Manager und warum sollte jeder einen verwenden?

Was ist der Unterschied zwischen WLAN und Internet? [einfach erklärt]

Was ist WLAN / WiFi? [Verständlich erklärt für nicht-Techniker]

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Scroll to Top